Die Jodlergruppe Titlis aus Engelberg stellt sich vor

Im Jahr 2005 wurde die Jodlergruppe Titlis gegründet die sich neu aus 8 jodelbegeisterten Leuten aus der Region Engelberg zusammensetzt. Schnell durften sich die Jodler/innen die Sympathie des Publikums erwerben und so konnte die Jodlergruppe Titlis im Jahre 2011 ihren ersten Tonträger „Häb Sorg“ präsentieren.

Die Entstehung

Cornelia Hess, Franz Käslin, Franz Scheuber und Peter Müller waren Jodlerkameraden des Jodlerklubs Engelberg. Zusammen sangen sie sporadisch an verschiedenen Anlässen sowie an Jodlerfesten. Als Franz Käslin im Jahre 2003 aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt bekannt gab, nahm Peter Feierabend als 2. Bass Sänger seinen Platz ein. Die musikalische Leitung hatte in dieser Zeit der Organist Pater Patrick Ledergerber des Klosters Engelberg. 1

Schon bald merkte man, dass im Quartett eine sehr limitierte Gesangsmöglichkeit bestand und so haben wir uns entschieden nach weiteren Jodler/innen Ausschau zu halten. Mit Robert Hurschler wurde schon bald die 5. Person gefunden und somit war ein Quintett geboren. Für die Teilnahme am Jodlerfest musste die neue Formation einen passenden Namen finden. Aus vielen Überlegungen heraus entschied man sich für die Jodlergruppe Titlis. Ab dieser Zeit hat Cornelia Hess das Präsidium und Peter Feierabend die musikalische Leitung übernommen. Am Zentralschweizerischen Jodlerfest in Einsiedeln trafen wir auf Ruth Durrer die ab sofort aktiv mitwirkte. Somit war das Sextett komplett und alle Stimmen für Naturjöiz und Jodellieder abgedeckt. Am 24. November 2006 wurde die Jodlergruppe Titlis schliesslich in den Unterwaldner Jodlerverband UJV aufgenommen. In dieser Zeit machte Ruth Durrer die Dirigenten Ausbildung die sie bravourös abschloss und ab dem Jahre 2008 übernahm sie die musikalische Leitung. 

Die wöchentliche Probearbeit in der Aula Engelberg hat seine Früchte gebracht und so durften wir schon an verschiedenen Konzerten, Jodlermessen und Jodlerfesten viele positive Rückmeldungen entgegennehmen. Dies hat die Jodlergruppe Titlis dazu bewogen, einen Tonträger mit dem Titel „Häb Sorg“ zu produzieren der im Dezember 2012 logischerweise auf dem Titlis getauft wurde. Am 28. Dezember 2012 wurde die CD anlässlich des Konzertes zum Jahresausklang in der vollbesetzten Klosterkirche vorgestellt.
Im Herbst 2013 durften wir 2 weitere Mitglieder bei uns begrüssen. Es ist das Franz von Holzen (1. Tenor) aus Ennetmoos und Erich Hess (2. Bass) der Ehemann unserer Präsidentin. Ab dem 1. Januar hat Franz von Holzen die musikalische Leitung übernommen und unter seiner Federführung habe wir schon einige Auftritte erfolgreich bestanden. Nach über 13 Jahren Mitgliedschaft hat sich der 2. Bass Sänger und Mitbegründer der Jodlergruppe Titlis Peter Feierabend auf eigenen Wunsch Anfangs 2017 von der JG Titlis zurückgezogen. Neue junge Kräfte sind im Anmarsch.

Geselligkeit ist wichtig

Ein Schlummertrunk nach der Probe gehört einfach dazu, zumal Ruth Durrer von Sachseln, Franz von Holzen aus Ennetmoos jeden Montag nach Engelberg anreisen. Auch gemeinsame Essen mit den Ehepartnern/innen stehen neben den Jodlerauftritten auf dem Programm. Nicht zu vergessen sind die tollen Jodlerreisen ins Zillertal, den Ausflug mit dem Flugzeug PC-12 nach Samedan oder der Besuch bei der Destillerie Dettling in Brunnen. Im Jahr 2013 unternahmen wir eine 3tägige Reise nach Locarno verbunden mit einer Wanderung im Verzasca Tal sowie ein Besuch ins Weinland nach Sierre. In diesen herrlichen Ortschaften konnten wir uns ausgiebig unserem anderen Hobby der Weindegustation widmen. Jodlerreise im Jahre 2015 nach Appenzell und im Jahre 2016 in's Oberengadin bleiben als schöne Errinnerungen.
In der Fotogalerie sind die Highlights festgehalten.
Im Jahre 2015 konnte die Jodlergruppe Titlis ihr 10 jähriges Jubiläummit einem unvergesslichen Konzert in der Klosterkirche feiern.

Die vielen schönen Jodlerfeste die wir in unserer jungen Vereinsgeschichte bereits bestreiten konnten, sind ebenfalls ein wichtiger Teil unseres Brauchtums .

 
 JG Titlis neu